“Es ist eine tief verankerte Liebe zu Zweirädern, die Thomas zu seiner Honda CB 750 Four führte. Aus dem Jahrhundertmotorrad baute er sich einen Cafe Racer, der auch auf den dritten und vierten Blick schlicht stimmig und schön ist.”

An die Furchen im Garten seiner Eltern erinnert sich Thomas, wenn er über Motorräder spricht. Zehn Jahre alt, das erste Mofa, der Garten als Fahrterrain. Und schon damals der Ehrgeiz, die Kiste wieder zum Laufen zu bekommen, wenn mal was klemmte. Wie viele seiner Generation - Männer die heute um die 50 sind - lebte er die komplette Mofa-Moped-Motorrad-Geschichte voll aus. Es ist eine tief verankerte Liebe zu Zweirädern, die Thomas zu seiner Honda CB750 Four führte. Aus dem Jahrhundertmotorrad baute er sich einen Cafe Racer, der auch auf den dritten und vierten Blick schlicht, stimmig und schön ist. Die Veränderungen an seinem Mottorad hält Thomas so sorgsam wie stilecht: Hochschulterfelgen gefallen dabei genauso wie die hintere Bremsbelüftung mit Messingrahmen und Edelstahlgitter oder der kurze Endtopf der 4-in-1 Anlage.

Erbauer: Thomas Killemann

Text: Katharina Weber

Fotos: Ben Ott